Sie befinden sich hier: Startseite
AKTUELLES / STARTSEITE

Zensus 2022 – Start der Vorbefragung zur Gebäude- und Wohnungszählung

Im Rahmen des Zensus wird ermittelt, wie viele Menschen in Deutschland leben, wie sie wohnen und arbeiten. Es werden dabei nicht nur aktuelle Bevölkerungszahlen festgestellt, sondern unter anderem auch Angaben zum Gebäude- und Wohnungsbestand sowie zur Wohnsituation der Bevölkerung erhoben. Dazu wird im Mai 2022 eine sogenannte Gebäude- und Wohnungszählung (GWZ) durchgeführt.

Zur Vorbereitung der GWZ startet ab dem 18.10.2021 zunächst eine Vorbefragung. Im Zuge der Vorbefragung werden in Niedersachsen rund 350.000 Eigentümerinnen und Eigentümer von Wohnungen beziehungsweise Gebäuden mit Wohnraum zur Auskunft aufgefordert.

Ablauf der Vorbefragung:

Eigentümerinnen und Eigentümer von Wohnungen beziehungsweise Gebäuden mit Wohnraum, die zur Teilnahme an der Vorbefragung zur GWZ ausgewählt wurden, erhalten in Kürze Post vom Landesamt für Statistik Niedersachsen. In dem Brief werden neben allgemeinen Informationen zur Vorbefragung auch die Zugangsdaten zum Online-Fragebogen, über den die Daten übermittelt werden sollen, mitgeteilt. Ein Papierbogen wird dem Anschreiben nicht beigefügt. Dieser wird aber automatisch mit der ersten Erinnerung versandt. Für die Vorbefragung besteht Auskunftspflicht.

Nutzen der Vorbefragung:

Mithilfe der Vorbefragung wird ermittelt, ob die vorliegenden Daten zu Eigentumsverhältnissen und Gebäuden, die unter anderem von den Grundsteuerstellen stammen, aktuell und von guter Qualität sind. Damit wird ein wichtiger Grundstein für den reibungslosen Ablauf der eigentlichen GWZ im Jahr 2022 gelegt.

Weitere Informationen für Auskunftspflichtige:

Im Rahmen der Vorbefragung zur GWZ kommen keine Erhebungsbeauftragten zum Einsatz. Weder das Landesamt für Statistik Niedersachsen noch die Erhebungsstellen werden Personen zu den Anschriften Auskunftspflichtiger schicken.

Bei Rückfragen können sich Auskunftspflichtige an die speziell eingerichtete Hotline wenden:

Tel.: 0511 – 899 77 335
Erreichbarkeit: ab 18.10.2021 von Montag bis Freitag von 7-21 Uhr, Samstag von 9-16 Uhr

Antworten auf häufig gestellte Fragen rund um die Vorbefragung zur GWZ sind zudem in den FAQ beziehungsweise der FAQ-Suche unter https://www.zensus2022.de/DE/Service/FAQ/_inhalt.html zu finden.

© Stefan Kentzler E-Mail

Zurück

Veranstaltungen

Sonstiges

Machmits-Infomobil

Alle Termine zu dieser Veranstaltung 30.06.2022 von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Alle Veranstaltungsorte zu dieser Veranstaltung Parkplatz vor dem Netto-Markt

Das Machmits-Team möchten den Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde Sibbesse die Möglichkeit bieten, sich wohnortnah neutral und kostenlos über: die vielfältigen Möglichkeiten des ehrenamtlichen Engagements und...

Sonstiges

Rentenberatung der Deutschen Rentenversicherung

Ratsuchende haben die Möglichkeit, sich nach vorheriger Terminvereinbarung über ihre Rente zu informieren.
Alle Termine zu dieser Veranstaltung 30.06.2022 von 14:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Alle Veranstaltungsorte zu dieser Veranstaltung Rathaus der Gemeinde Sibbesse

Ratsuchende haben die Möglichkeit, sich nach vorheriger Terminvereinbarung über ihre Rente zu informieren. Ansprechpartner ist Eduard Plachta aus Brüggen unter der Telefonnummer 05182/1548.Die Beratung findet im Sitzungsraum (Zimmer...

weitere Veranstaltungen

Kontakt

Gemeinde Sibbesse
Lindenhof 1
31079 Sibbesse
  • 05065 801-0
  • 05065 801-49

Kontaktformular

 
Das Rathaus ist für Besucherinnen und Besucher nach vorheriger Terminabsprache per Telefon (05065 8010) oder E-Mail während der Sprechzeiten geöffnet.
Im Rathaus gilt eine Maskenpflicht (Standard: FFP2).
 

Sprechzeiten:

Montag:
8:30 Uhr bis 12:00 Uhr +
14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Mittwoch:
7:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Donnerstag:
8:30 Uhr bis 12:00 Uhr +
14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Freitag:
8:30 Uhr bis 12:00 Uhr

Außerhalb dieser Zeiten sind Termine nach Vereinbarung möglich.