Ortsfeuerwehr Adenstedt

Ortsbrandmeister
Bernd Nothdurft

Tel. 05060-6199

 

stv. Ortsbrandmeister
Martin Rodemann

Tel. 05060-1831

Am 28.September 1913 wurde im Gasthaus Beyes die freiwillige Feuerwehr Adenstedt gegründet. Die Führung der Wehr übernahm der 1.Hauptmann Karl Schünemann mit seinem Vertreter Heinrich Hamann. Die Wehr war in einem Steigerzug und 2 Spritzenzügen mit 2 Rotten gegliedert. Schon 1914 trat man dem Kreisfeuerwehrverband Alfeld bei.

1944 wurde die Handdruckspritze durch eine Motorspritze mit Anhänger ersetzt. 1964 erhielt die Wehr ihr erstes Einsatzfahrzeug, ein Ford FK 1000 mit Truppbesatzung.

Da die Anforderungen für die Wehr immer größer wurden, wurde 1971 ein Hilfeleistungs-Löschfahrzeug HI-LF 8 auf Mercedes Fahrgestell mit Staffelbesatzung und einem Stromaggregat, Rettungsgeräte ( Schere, Spreizer ), Beleuchtungsgerät, sowie Atemschutzgeräte in Dienst gestellt. Es war das erste Sonderfahrzeug dieser Art im Kreisverband Alfeld.

Weitere Fahrzeuge, 1993 wurde für das HI-LF 8, durch ein gebrauchtes LF 8S auf Magirus Deutz Allradfahrgestell mit Gruppenbesatzung ersetzt. Darauf folgte 2000 ein 20 Jahre altes LF 16 auf einem MAN Fahrgestell mit 800 Liter Wasser an Bord.

2015 wurde dann unser 35 Jahre altes LF 16 durch ein neues HLF 10/6 ersetzt und die Ausrüstung durch Hebekissen, Tauchpumpe, Türöffnungswerkzeug und eine Wärmebildkamera ergänzt. Nach und nach wurde das „Spritzenhaus“ in Eigenleistung zu einem Feuerwehrgerätehaus mit kleinen Schulungsraum und Toilette umgebaut. 2010 wurde nach nur 2-jähriger Bauzeit das neue Feuerwehrgerätehaus mit Dorfgemeinschaftsraum eingeweiht. Das Haus wurde von den Feuerwehrkameraden und weiteren Dorfbewohnern zu 90% in Eigenleistung errichtet.

Unsere Frauen und Männer der aktiven Gruppe treffen sich montags zum Übungsdienst. Neben der praktischen und theoretischen Ausbildung stehen Ausbildungen und Übungen im und am Tunnelrettungszug der Deutsche Bahn AG und der Kreisbereitschaft auf dem Dienstplan.

Auch unsere Altersabteilung hat einen regelmäßigen „Übungsdienst“, immer am 1. Dienstag im Monat. Dort wird in geselliger Runde die Kameradschaft gepflegt.

Unser Musikzug hat seinen Ursprung im Jahre 1909 gegründeten Musikverein und Posaunenchor. 1926 wurde aus den beiden Vereinen der jetzige Musikzug der Feuerwehr. Heute sind es 36 Musiker/innen, im Alter von 12 bis 86 Jahre, die regelmäßig Konzerte veranstalten und viele Veranstaltungen musikalisch begleiten. Für die Nachwuchsarbeit stehen erfahrene Musiker/innen bereit.

Auch für den Nachwuchs der aktiven Abteilung haben wir eine Kinder- und Jugendfeuerwehr mit z.Zt. jeweils 14 Jugendlichen. In der Kinderfeuerwehr sind Mädchen und Jungen im Alter von 6 bis 10 Jahren und in der Jugendfeuerwehr ist das Alter 10 bis 18 Jahre. Mit 16 Jahren kann man schon in die aktive Gruppe eintreten.

Unsere Übungsabende:
Aktive Gruppe - Montags, 19:00 Uhr
Musikzug - Freitags, 20:00 Uhr
Altersabteilung - jeden 1. Dienstag im Monat, 18:00 Uhr
Jugendfeuerwehr - Dienstags, 18:00 Uhr, alle 14 Tage
Kinderfeuerwehr - Montags, 17:00 Uhr, 14-tägig in den ungeraden Kalenderwochen

Wer Interesse hat, kann uns an einem Übungsabend gerne besuchen und ansprechen.

Kontakt

Gemeinde Sibbesse
Friedrich-Lücke-Platz 1
31079 Sibbesse
  • 05065 801-0
  • 05065 801-49

Öffnungszeiten:

Montag:
8:30 Uhr bis 12:00 Uhr +
14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Mittwoch:
7:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Donnerstag:
8:30 Uhr bis 12:00 Uhr +
14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Freitag:
8:30 Uhr bis 12:00 Uhr

Außerhalb dieser Zeiten sind Termine nach Vereinbarung möglich.